Compliance-Amnestieprogramm (Kronzeugenprogramm)

Möchten Sie schnell mithilfe eines Compliance-Kronzeugenprogramms Compliance-Vorfälle in Ihrem Unternehmen aufklären und einen Anreiz schaffen, dass Betroffene aussagen? Oder möchten Sie für diesen möglichen Fall schon im Vorfeld gut vorbereitet sein? Möchten Sie wissen, wie solche Programme optimal und rechtssicher ausgestaltet werden und welche Fallen vermieden werden müssen? Oder soll ein bereits existierendes Programm hinsichtlich seiner Ausgestaltung, Wirksamkeit und der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben überprüft werden?

In allen diesen Fällen bietet Ihnen das Modul „Compliance-Amnestieprogramm (Kronzeugenprogramm)“ von Compliance Care wertvolle Unterstützung. Grundgedanke solcher Programme ist, dass Mitarbeiter im Gegenzug für den Sanktionsverzicht des Unternehmens freiwillig und vollumfänglich ihr Wissen über Compliance-Vorfälle offenbaren. Mit dem Erfahrungswissen von Compliance Care aus zahlreichen Projekten wird Ihr Amnestieprogramm so aufgesetzt, dass ein maximaler Anreiz für Mitarbeiter geschaffen wird, sich vollständig zu offenbaren. Gleichzeitig werden Grenzen für die Inanspruchnahme und die Sanktionsfreiheit definiert.

Im Fragen & Antworten-Format behandelt das einzeln buchbare Modul „Compliance-Amnestieprogramm (Kronzeugenprogramm)“ die wichtigen Aspekte eines solchen Programms. In der individuellen Auswertung erhalten Sie fundierte Hinweise auf die optimale Ausgestaltung und Organisation des Programms, geltende rechtliche Vorgaben, Empfehlungen zur Durchführung und einen Vergleich, wie andere Unternehmen solche Programme ausgestaltet haben (Benchmarking).

Unter anderem werden folgende Themen vertieft:

  • Optimale Ausgestaltung des Compliance-Amnestieprogramms (Kronzeugenprogramms) und seiner Laufzeit, um eine maximale Aufklärung zu erreichen
  • Definition des genauen Anwendungsbereichs (inhaltlich, personell)
  • Rechtliche Voraussetzungen für die Zulässigkeit solcher Programme
  • Vermeidung des Vorwurfs der Untreue wegen des Angebot eines Sanktionsverzichts
  • Gestaltung einer grundlegenden Regelung für das Amnestieprogramm (Richtlinie)
  • Definition möglicher Teilnahmebedingungen (Aspekte Täterschaft, Vorsatz/Mitwisserschaft etc.)
  • Festlegung der eintretenden Folgen (Umfang des Sanktionsverzichts)
  • Rechtswirksame Einführung des Programms
  • Ausgestaltung einer individuellen Vereinbarung mit dem Kronzeugen (u.a. Mitwirkungspflichten, Sanktionsverzicht, Geheimhaltung und Ausnahmen etc.)
  • Mitbestimmungsrechte
  • Hinweispflichten gegenüber den teilnehmenden Mitarbeitern
  • Dokumentationserfordernisse
  • etc.

Das Modul „Compliance-Amnestieprogramm (Kronzeugenprogramm)“ kann auch als intensives Schulungstool für Personen verwendet werden, die mit der Errichtung oder Durchführung eines solchen Programms befasst sind und die geltenden rechtlichen Vorgaben beachten müssen (z.B. Datenschutz, arbeitsrechtliche Hinweispflichten, Mitbestimmungsrechte).

Das Modul eignet sich besonders für:

  • Verantwortliche für die Errichtung eines Amnestie- oder Kronzeugenprogramms im Unternehmen
  • Compliance-Verantwortliche (z.B. Compliance Officers, Compliance-Beauftragte, Justiziare, Leiter Recht, Syndikusanwälte etc.)
  • Geschäftsführer, Vorstände
  • Aufsichtsratsmitglieder
  • Verantwortliche für Investor Relations
  • Verantwortliche für Unternehmenskommunikation
  • Verantwortliche für Compliance bei Verbänden

Inhaltlich gut ergänzt wird das Modul „Compliance-Amnestieprogramm (Kronzeugenprogramm)“ insbesondere durch folgende Compliance Care Module:

  • Compliance-Kultur
  • Arbeitsrechtliche Compliance
  • Compliance-Organisation & -Prozesse
  • Umgang mit Interessenskonflikten, Geheimnisschutz, Vertragsmanagement
  • Korruptionsbekämpfung (Anti-Korruptionsmaßnahmen)
  • Compliance im Einkauf
  • Compliance im Vertrieb und Verkauf
  • Kartellrechtliche Compliance

Gerne senden wir Ihnen auch ein Angebot für die Durchführung einer umfassenden Compliance Selbst-Analyse zu verschiedenen Compliance-Themenfeldern zu. Zur Buchung von Modulen klicken Sie bitte hier oder rufen Sie uns unter 02162-914002 an.