Neuigkeiten - Der Aufsichtsrat – ein unabhängiges Bild über die Compliance-Situation im Unternehmen

compliance care - Aufsichtsrat

Aufsichtsratsmitglieder sind nach dem Gesetz für die Überwachung der Geschäftsführung verantwortlich – besonders auch mit Blick auf die Rechtmäßigkeit der Unternehmensaktivitäten ("Compliance"). Ferner muss der Aufsichtsrat präventiv dafür sorgen, dass die Geschäftsführung ihrer Pflicht nachkommt, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern und die entsprechenden Managementsysteme einzurichten. Das Unternehmen kann durch Bußgelder, Aufklärungskosten und Haftungsansprüche, häufig in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe, in seinem Bestand gefährdet sein. Pflicht des Aufsichtsrats ist also die Überwachung des Compliance-Programms des Unternehmens; seine Mitglieder haften bei Pflichtverletzungen persönlich.

Ein unabhängiges Bild über die Compliance-Situation im Unternehmen kann sich der Aufsichtsrat machen, indem er Compliance-Assessments beauftragt oder sich die Ergebnisse eines solchen Assessments von der Geschäftsführung präsentieren lässt. Ferner kann der Aufsichtsrat oder ein Ausschuss die Zertifizierung des unternehmensweiten Compliance Management Systems durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle beauftragen. Als Basis für eine Zertifizierung bieten sich spezielle Compliance-Zertifizierungsstandards an wie der „Standard für Compliance Management Systeme“ (TR 101:2011) von TÜV Rheinland. Die Compliance-Assessments von Compliance Care ermöglichen Aufsichtsräten und Geschäftsführern eine kostengünstige Analyse der Compliance-Situation in ihrem Unternehmen. Sie bereiten zudem gut auf ein internes oder externes Compliance-Zertifizierungsaudit vor.

Aufsichtsrat